Vertragsdaten / Mietvertrag

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • 1 Allgemeines
  1. Mit Buchung bei zeltverleih-oberpfalz.com werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.
  2. Rechtsgeschäftliche Erklärungen (wie z.B. Kündigung) bedürfen der Schriftform oder einer kommunikationstechnisch gleichwertigen Form E-Mail / SMS (Short Message Service).
  3. Unsere Produkte werden Gereinigt (auf Schäden überprüft und Dokumentiert) vermietet.
  • 2 Angebot und Vertragsschluss
  1. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich.
  2. Beim zustande kommen eines Auftrags durch den Mieter, ist der Auftrag vom Mieter und Vermieter verbindlich.
  3. Ein verbindlicher Vertrag kommt erst mit unserer schriftlichen Auftragsbestätigung zustande. Die schriftliche Auftragsbestätigung kann auch per E-Mail oder per SMS (Short Message Service) erfolgen.
  • 3 Zahlungsbedingungen Zahlungsweise, Abrechnung
  1. Unsere Mietgegenstände Produkte werden ausschließlich gegen Vorauszahlung vermietet.
  2. Der Mietpreis wird bei Abholung der Mietgegenstände oder bei Lieferung durch uns fällig.
  3. Ohne vollständige Zahlung des Mietpreises besteht kein Anspruch auf Erbringung der Mietleistung. Wir sind in diesem Fall berechtigt die Auftragsdurchführung zu verweigern. Dem Vermieter steht in diesem Fall eine Stornogebühr gemäß Paragraph 8 Absatz 4.
  4. Wählt der Kunde den Zahlungsdienstleister PayPal aus, ermächtigt der Kunde Zeltverleih Oberpfalz, die von ihm zu leistenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten eines vom Kunden zu benennenden PayPal-Kontos einzuziehen. Der Kunde muss den automatischen Einzug (sog. Reference Transaktion) durch Zeltverleih Oberpfalz bei PayPal bestätigen, um den Service nutzen zu können. Der Kunde muss die Rechnungsnummer und den auf seiner Rechnung angegebenen betrag ohne Abzüge eintragen und durch die Bestätigung des automatischen Einzugs ist Zeltverleih Oberpfalz berechtigt, Beträge in unterschiedlicher Höhe vom PayPal-Konto des Kunden abzubuchen. Die Höhe der Beträge variiert nach der Menge der jeweils gelieferten Waren (siehe Rechnung). Zeltverleih Oberpfalz weist den Kunden darauf hin, dass dem Kunden nach den Nutzungsbedingungen von PayPal Kosten entstehen können, wenn der Kunde sich für den Zahlungsdienst von PayPal entscheidet. Die anfallenden Kosten werden dem Kunden bei der Auswahl der Zahlungsarten angezeigt. Der Kunde ist dazu angehalten den Betrag zeitnah so zu überweisen das er vor der Erbringung der Mietleistung  gemäß Paragraph 3 Absatz 3. auf dem PayPal konto gebucht ist jedoch mindestens 3 Werktage vor Erbringung der Mietleistung siehe auch gemäß Paragraph 3 Absatz 3.
  • 4 Mietkaution
  1. Für die Zeit der Vermietung unserer Mietgegenstände wird eine Mietkaution in Höhe von 20 % des Gesamtpreises, jedoch mindestens 50,- Euro erhoben.
  2. Die Mietkaution wird bei Abholung der Mietgegenstände oder bei Lieferung durch uns, fällig.
  3. Nach Eingang und Begutachtung der Mietgegenstände wird die Mietkaution bei Mängelfreiheit innerhalb 10 Werktage auf das Bankkonto zurück überwiesen. Ist der Mietgegenstand beschädigt oder abhandengekommen, verrechnen wir je nach Umfang der Beschädigung/Verlust mit der hinterlegten Kaution. Übertrifft der Umfang der Beschädigung/Verlust die Kaution, so ist die Differenz innerhalb 14 Tage zu begleichen.
  • 5 Mietdauer
  1. Unsere Mietgegenstände werden rechtzeitig ein bis zwei Tage vor Eventtermin (in ausnahmen auch erst am Buchungstag falls dieser auch der Eventtermin ist) dem Mieter zur Verfügung gestellt.
  2. Die Standardverleihdauer beträgt mindestens ein Tage (24 Stunden) ab Zugang (Übergabe) der der Mietgegenstände. Ein Versand erfolgt nicht. Ab dem dritten Tag werden pro Tag 80 % des Tagespreises berechnet. (20% Langzeitmiete Rabatt)
  • 6 Schäden oder Verlust an den Mietgegenstände
  1. Der Mieter hat uns unverzüglich jede Beschädigung oder Verlust der Mietgegenstände anzuzeigen. Des Weiteren hat uns der Mieter bei Erhalt der Ware auf evtl. Beschädigungen zu informieren. Sollten wir vor Eventbeginn nicht benachrichtigt werden, so akzeptiert der Mieter die Qualität der Ware und bestätigt die nicht beschädigte Ware. Beschädigungen nach dem Event werden vom Mieter getragen.
  2. Der Mieter hat die Gegenstände gegen sachfremden Zugriff Dritter unbedingt zu schützen. Der Mieter trägt das Risiko im Gesamten und haftet somit für die entstandenen Kosten. Der Schadensersatz ist zusätzlich zum Mietpreis zu leisten und erfolgt durch Rechnungsstellung. Der Schadensersatz wird wie folgt berechnet: Beschädigung, Brandflecken oder Sonstiges die nicht dem Ursprungsmietgegenstand entsprechen und nicht entfernt werden können sowie Mietgegenstände die abhandengekommen sind, berechnen wir pro Stuhl-, Tisch- und Stehtisch-Hussen mit je 30,- bis 45,-Euro Schleifen mit 2,- Euro Zuckerwatten Maschine 200,-Euro Zuckerwatten Haube 100,-Euro 3×3 Pavillon 250,- Euro 4×6 PVC Zelt 980,- Euro, 4×8 PVC Zelt 1030,- Euro,  8×10 PVC Festzelt 3800,- Euro. (Mietgegenstände die abhandengekommen sind, sind zu ersetzen)
  3. Wir behalten uns das Recht vor, alleine entscheiden zu können, ob Mietgegenstände reparierbar sind oder nicht. Reparaturen von kleinen Beschädigungen, die für das Auge kaum ersichtlich sind, werden von uns übernommen.
  • 7 Versandkosten
  1. Ein Versand unserer Mietgegenstände ist ausgeschlossen.
  2. Lieferung im Umkreis von 25 Km um 93152 Nittendorf ist mit vorheriger Absprache Möglich und wird mit 20,- Euro + 1,50 Euro pro weiteren anfallenden Km berechnet. (ab einer Mietdauer von mehr als 3 Tagen liefern wir auch bis zu 50 Km um 93152 Nittendorf)
  3. Keine Lieferung ins Ausland: Lieferungen finden nur auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland statt.
  • 8 Rücktritt
  1. Der Mieter kann jederzeit vor Eventtermin vom Vertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei uns.
  2. Bei Rücktritt verlieren wir den Zahlungsanspruch. Stattdessen können wir, soweit der Rücktritt nicht von uns zu vertreten ist, eine angemessene Entschädigung in Abhängigkeit des jeweiligen Mietpreises verlangen. Diese Rücktrittsgebühren sind unter Berücksichtigung der Nähe des Zeitpunktes zum Eventtermin in einem prozentualen Verhältnis zum Mietpreis pauschalisiert. Gewöhnlich ersparte Aufwendungen sind dabei berücksichtigt.
  3. Es bleibt dem Mieter unbenommen, den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als die von uns in der von Einzelfall anzuwendenden Pauschalen ausgewiesenen Kosten.
  4. Der pauschalierte Anspruch auf Rücktrittsgebühren beträgt bei Stornierungen:- bei mehr als 30 Tage vor Eventtermin 0 % des Mietpreises
    – innerhalb der letzten 30 Tage vor Eventtermin 50 % des Mietpreises
    – innerhalb der letzten 14 Tage vor Eventtermin 70 % des Mietpreises
    – innerhalb der letzten 3 Tage vor Eventtermin 100 % des Mietpreises
  •  9 Anwendbares Recht; Gerichtsstand
  1. Anwendbarkeit des deutschen Rechts: Für sämtliche Streitigkeiten, die in Zusammenhang mit der Anbahnung, Ausführung oder Abwicklung des Zeltverleih Oberpfalz Miet-/ Lieferservices entstehen, gilt ausschließlich deutsches Recht, sofern nicht zwingende verbraucherschützende Vorschriften des Landes, in dem Sie ihrn gewöhnlichen Aufenthalt haben, Vorrang haben.Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
  2. Gerichtsstandvereinbarung: Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unser Geschäftssitz (Regensburg) für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
  3. Salvatorische Klausel
    Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die AGB im Übrigen wirksam.
  4. Verbraucherschlichtung
    Hiermit informieren wir Sie darüber, dass Zeltverleih Oberpfalz nicht an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilnimmt und dazu auch nicht verpflichtet ist.
  •   10 Schlussbestimmungen
  1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Mieter und dem Vermieter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Die Vertragssprache ist Deutsch. Dies gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis.
  2. Das Recht, gegen Ansprüche von uns aufzurechnen wird ausgeschlossen, es sei denn, dass der Gegenanspruch gerichtlich festgestellt oder von uns anerkannt wurde.
  3. Ansprüche gegen uns sind nicht abtretbar.

 

Stand 01. Mai 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons